Springe zum Inhalt

Über den Verein

Zweck des Vereins ist es, die geschichtlichen und kulturellen Wurzeln der bayerischen und tschechischen Nachbarregion zu beleben und dadurch zu einer guten Nachbarschaft sowie zur Völkerverständigung beizutragen. Dabei soll auf der Grundlage der ehemaligen „Goldenen Straße“, die von Nürnberg nach Prag führte, die grenzüberschreitende kulturelle Zusammenarbeit gefördert und partnerschaftliche Kontakte geknüpft und gepflegt werden.

(aus der Satzung)

Mit unseren Projekten setzen wir uns dafür ein, dass uns allen - Tschechen und Deutschen - die jahrhundertelange gemeinsame Kultur wieder bewusst wird und dass wir an die alte Freundschaft anknüpfen können. Gleichzeitig fördern wir mit unserer Arbeit die wirtschaftliche und touristische Zukunft unserer Region.

Sie möchten das auch? Dann freuen wir uns, Sie in unserer Mitte aufzunehmen. Nehmen Sie gleich Kontakt auf zu uns oder laden Sie sich den Mitgliedsantrag herunter: Beitrittserklärung Via Carolina - Goldene Straße e. V.

Mit unseren Projekten setzen wir uns dafür ein, dass uns allen - Tschechen und Deutschen - die jahrhundertelange gemeinsame Kultur wieder bewusst wird und dass wir an die alte Freundschaft anknüpfen können. Gleichzeitig fördern wir mit unserer Arbeit die wirtschaftliche und touristische Zukunft unserer Region.

Sie möchten das auch? Dann freuen wir uns, Sie in unserer Mitte aufzunehmen. Nehmen Sie gleich Kontakt auf zu uns oder laden Sie sich den Mitgliedsantrag herunter: Beitrittserklärung Via Carolina - Goldene Straße e. V.

Ziel des Vereins ist es auch, die geschichtliche und kulturelle Entwicklung der Region anschaulich in baulicher Form entstehen zu lassen, um den jungen Menschen und Kulturinteressierten das Bewusstsein für das gemeinsame Miteinander in einem nun vereinten Europa nahe zu bringen.

(aus der Satzung)

Die größten Projekte des Vereins sind der Geschichtspark Bärnau-Tachov und das ArchaeoCentrum Bayern-Böhmen. Beides sind dauerhafte Einrichtungen, die wir geplant und errichtet haben sowie betreiben. Sie zielen in erster Linie darauf ab, die gemeinsame Geschichte zu vermitteln und archäologisch zu erforschen.

Zudem fördern wir mit einer ganzen Reihe regelmäßiger Veranstaltungen das Kennenlernen und den kulturellen Austausch der Bevölkerung beiderseits der Grenze.

Ein weiteres Anliegen ist die Aufwertung der Region für Einheimische und Touristen.

Mehr dazu: Projekte

 

Unsere Projekte sind nicht denkbar ohne die tatkräftige und finanzielle Unterstützung vieler freiwilliger Helfer. Für unser Engagement erhielten wir 2012 sogar den

Bürgerpreis des Bayerischen Landtags für ehrenamtliches Engagement.

Vorstandschaft

Initiator und Vorsitzender des Vereins ist Alfred Wolf aus Bärnau. Wie er sind viele der Gründungsmitglieder bereits seit langer Zeit in und für Bärnau aktiv.

Sie haben schon an anderer Stelle mehrfach und eindrucksvoll bewiesen, was man mit frischen Ideen und Tatkraft für seinen Heimatort bewegen kann - ob als Stadtrat, (Mit-)Organisator/in der grenzüberschreitenden Bärnauer Festspiele, des Marktspektakulums, des Kultursommers oder in anderen Vereinen.

Zusammensetzung seit 2018

Vorsitzender: Alfred Wolf

stellvertretende Vorsitzende: Josef Rösch, Katrin Roider

Kassenführer: Edgar Zwerenz

Schriftführer: Albert Konrad

Zum erweiterten Vorstand gehören zudem neun Beisitzer.

Für diese Internetseite verwenden wir Cookies für folgende Funktionen:

Statistik

Indem Sie auf "Ok" klicken oder einen Menüpunkt auswählen, stimmen Sie der Speicherung für 6 Monate zu. Falls Sie das nicht möchten, nehmen Sie bitte die entsprechenden Einstellungen in Ihrem Browser vor. Danke! mehr darüber

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close